Wie weit kann ein Mensch wohl gehen?

Da erstellst du dir, mit deinem Bild, deinem Namen, deiner Emailadresse, ein neues Profil, und was ist? Keine dreißig Minuten später ist dein Konto wegen ungewöhnlicher Aktivitäten blockiert. Also wenn Facebook so mit den Leuten umgeht, hat es kaum Sinn dort weiter zu machen. Diesen ominösen Verein Kontaktieren? Unmöglich. Komisch, jeder kleine Blogbetreiber braucht ein vernünftiges Impressum, bei Facebook ist nicht einmal eine Emailadresse angegeben. Wenn ich bedenke dass ich diesem Laden ein Bild meines Personalausweises geschickt habe um meine Identität zu bestätigen, könnte ich Würfel kotzen!

Das blöde dabei: Mehrere Konten sind mit Facebook verknüpft weil ich meine Identität genau über diesen Saftladen habe bestätigen lassen, und auf einmal gibt es mich nun nicht mehr?

Sollen Fräulein Finster, die Idioten von Foxfuck Radio und sämtliche anderen Fakes dieses Asoziale Netzwerk doch nutzen, für mich ist der Laden Geschichte. Die verdienen an meinen Daten?`Die wollen meine Inhalte und drangsalieren mich? Ok, ich kann meine Daten und Inhalte auch an anderen Stellen einbringen. Dafür brauche ich keine Diktatorenplattform alà Facebook!

Aus diesem Grund: Leck mich am Arsch, Facebook!

Warst die längste Zeit ein Begleiter in meiner digitalen Welt …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Besucher und so...
  • 9
  • 33
  • 2.645
  • 4.172
  • 40