Wie weit kann ein Mensch wohl gehen?

Wer das Pech hat von einem Verrückten gestalkt und gemobbt zu werden, und der nichts ahnt – ja, der sogar noch diesen Stalker als „Freund“ betrachtet, der ist zwingend darauf angewiesen dass ihm ein Mensch die Wahrheit sagt. Jedes Versagen, jeder Fehler – man bezieht es alles auf sich selbst. Man kommt, blind im Sturme dessen was da auf einen einschlägt, gar nicht auf die Idee sich seine Freunde einmal genauer anzusehen und macht weiter, immer in der Hoffnung dass es doch irgendwann besser werden muss…

Ich hatte das Glück das da ein Mensch quasi aus dem Nichts auftauchte, und mir sagte was mir hinter meinem Rücken vorgeworfen wurde. Und ich konnte mitverfolgen wie dieses Spiel weiter getrieben wurde. Nur diesmal geschah es nicht mehr ohne mein Wissen, sondern ich konnte – mitunter sprachlos – mitverfolgen was da geschah.

Perverser, Betrüger, Kinderschänder, Schwuler … so viele Dinge wurden über mich behauptet die nicht stimmen, das es mich verwundert dass noch niemand auf die Idee gekommen war mich einmal persönlich aufzusuchen und mir zu zeigen wo der Hammer hängt. Naja, davon abgesehen hat es gereicht um mich gesundheitlich und wirtschaftlich zu erledigen.

Bedenke ich dass es nur auf Grund des zerstörerischen Wahnsinns einer Person geschah welcher ich vertraute, komme ich aus dem Kopfschütteln nicht mehr heraus. Und auch die Freunde die ich glaubte zu haben – keiner davon hatte den Arsch in der Hose mir zu sagen was da läuft. Aber sich wahrscheinlich daran aufgeilen wie ich von Mal zu Mal gegen die Wand gelaufen bin. Immer mit kräftigen Anlauf, immer von vorneherein zum Scheitern verurteilt.

Nee, wer so etwas erlebt, der braucht einen Menschen der zu ihm steht. Ansonsten ist man in dieser Gesellschaft der Ignoranten und Egoisten richtig angeschissen.

Und dafür danke ich dir Anja!

Du hast trotz Allem was dir erzählt und gesagt wurde zu mir gehalten. Hast mich weder fallen lassen, noch den Kontakt zu mir abgebrochen, und dass obwohl Frau Finster und ihre gottverdammten Spießgesellen alles daran gesetzt haben mich wie einen Betrüger und Fremdgänger aussehen zu lassen. Du hast mir gezeigt dass es noch Menschen gibt auf die Verlass ist, die einen nicht hängen lassen und du stehst weiter hinter und neben mir!

Ein Jahr voller Hoch und Tiefs, wobei, die Tiefs hauptsächlich aus der Ecke Finster/Orakel stammen…

Anja, ich werde immer bei dir sein, immer zu dir stehen und dich immer lieben – denn du bist der Mensch der mich liebt, als der Mensch der ich bin, und nicht das Monster als welches mich manche darstellen wollen…

Ich liebe dich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Besucher und so...
  • 12
  • 19
  • 2.775
  • 4.715
  • 91